website

Kostenloser Versand ab 90€ Einkauf

FAQ

Das perfekte Omelett: französisches Rezept mit Trüffelöl

Französisch kochen leicht gemacht – mit dem Kochbuch Le Midi  von Hilke Maunder

Erinnert ihr euch noch an den Blogartikel, in dem ich die Reise-Autorin, Journalistin, Fotografin und Bloggerin Hilke Maunder interviewt habe? Hilke führt nicht nur einen tollen Blog (https://meinfrankreich.com/), sie hat außerdem im dritten Lockdown spontan das Kochbuch Le Midi mit 80 ausgewählten französischen Rezepten geschrieben.

Hilke liebt Frankreich genauso wie ich. Sie ist begeistert von der einzigartigen Kultur und den Menschen, die diese pflegen. Auf ihrem Blog beschreibt sie es absolut perfekt: „Es [das Kochbuch Le Midi] ist eine Hommage an all jene Franzosen des Midi, die sich gegen die Uniformisierung der Küchen stemmen und stolz sind auf ihre terroirs: vom Weinberg bis zur Zwiebelterrasse, vom Zitronenhain bis zu den Hochalmen der Pyrenäen, wo Rind und Schaf, Esel und Pferd seit Jahrtausenden halbwild weiden.“

Genau das ist auch die Motivation hinter der Gründung von La Sariette! Die Arbeit lokaler Produzenten zu würdigen und diese wunderbaren Produkte zu genießen, die es so nur hier im Süden Frankreichs gibt. Wenn man das Kochbuch Le Midi öffnet, taucht man ein in das südfranzösische Lebensgefühl, entdeckt die Vielfalt französischer Rezepte und beginnt automatisch, von seiner nächsten Reise zu träumen.

 

Kochbuch Le Midi von Hilke Maunder

 

Die liebevoll zusammengestellten französischen Rezepte spiegeln das Savoir-faire der Region Midi wider. In dem Kochbuch Le Midi von Hilke Maunder findet ihr wunderschöne Bilder, auf denen man nicht nur köstliches Essen sieht, sondern auch die Menschen, die die Lebensmittel herstellen. Hilke schafft es, dass man direkt Lust bekommt, selbst die Schürze umzubinden und französisch zu kochen.

 

Französisches Omelett-Rezept mit Trüffelöl

 

Psst: Ende des Monats könnt ihr bei La Sariette ein Exemplar von Hilke Maunders Kuchbuch Le Midi gewinnen! Weitere Infos gibt es in Kürze in unserem Newsletter (Anmeldung unten auf dieser Seite) ...

 

Französisches Rezept mit Trüffelöl

Um euch einen kleinen Vorgeschmack auf die leckeren französischen Rezepte aus Hilkes Kochbuch Le Midi zu geben, kochen wir heute gemeinsam Brouillade de truffes: ein typisch französisches Omelett-Rezept mit Trüffelöl. Im Originalrezept werden frische Trüffel verwendet, doch diese hat man nicht unbedingt immer zur Hand, wenn man spontan Lust auf ein herrlich aromatisches Trüffel-Omelett hat. Deshalb findet ihr hier eine Version mit hochwertigem Trüffelöl. Genauso lecker, leicht zu verarbeiten und länger haltbar als frische Trüffel.

 

Der Unternehmenssitz von La Sariette befindet sich unweit des ältesten französischen Trüffelmarktes in Carpentras. Dort kommen Feinschmecker von Mitte November bis Ende März jeden Freitagmorgen auf ihre Kosten.

 

Dieses Trüffelrezept passt hervorragend zu gegrilltem Spargel mit Parmesan und Sel-de-Camargue – für den kleinen Hunger zwischendurch oder für ein leichtes, ausgewogenes Abendessen. Eine Schreibe frisches Baguette rundet das französische Rezept zudem perfekt ab.

 

Das Trüffelöl verleiht dem Omelett ein besonderes Aroma.

 

Zutaten für 2 Personen

1–2EL Trüffelöl Amusèti

6 Eier

1 TL Butter

2 EL Crème fraîche

 

Zubereitung: französisches Omelett mit Trüffelöl

  1. Die Eier in einer Schüssel verquirlen und das Trüffelöl hinzugeben. Mindestens 5 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Anschließend eine Schale in ein Wasserbad geben, die Butter darin schmelzen und die Eier darin unter ständigem Rühren garen, bis sie langsam fest werden. (Achtung: Die Eier nicht so hart wie beim normalen Omelett garen, sondern eher wie ein cremiges Rührei.)
  3. Die Crème fraîche unterheben und genießen.

 

Et voilà! So leicht könnt ihr mit Trüffelöl französisch kochen und genießen! Wenn ihr wissen möchtet, wo genau das Öl für unser Trüffelrezept herkommt, könnt ihr euch diesen Artikel durchlesen. Dort erfahrt ihr alles über unseren Trüffelproduzenten in der Provence. Seine Ländereien befinden sich in der Vaucluse sowie im Département Drôme, und für das Trüffelöl Amusèti verwendet er hochwertiges Olivenöl aus Nyons.

 

Hochwertiges Trüffelöl aus der Provence

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Search