🎄 Ab 50€ Einkauf gibt es ein Überraschung für euch! 📯 Kostenloser Versand ab 90€, Standard Versand Frankreichs 8,90€, Belgien und Deutschland 10,90€, Österreich 12,90€

6 Tipps für die perfekte französiche Käseplatte

Eine köstliche Käseplatte mit französischen Weichkäse und Hartkäse. Ganz einfach und köstlich wie in Frankreich.

Ein paar kleine Regeln gibt es dennoch damit ihr ein köstliches Käseerlebnis habt!

Unsere 6 Tipps für die perfekte französiche Käseplatte!

 

französische Käseplatte_La Sariette

1. Käsesorten für die Käseplatte auswählen. Die Mischung machts !

Achtet darauf eine Mischung aus cremigen, herben, harten und milden Käsesorten kaufen.

Am Besten direkt am Hof oder bei eurem Käsehändler. Lasst euch dabei beraten und verkostet wann immer möglich. Der Geschmack und die Konsistenz hängen vom Reifegrad aber auch von der Temperatur ab.

 

Eine Mischung unserer liebsten Käsesorten für die französische Käseplatte sind zum Beispiel :

  • Cremig & mild : Camembert, Brie
  • Cremig & Intesif  : Roquefort, Banon
  • Mild & aromatisch : frischer Ziegenkäse mit Bohnenkrauut (Sarriette) oder Rocamadou
  • Hart & intensif: gereifter Gruyere oder Comté
  • Hart & mild: Ossau-Iraty, Emmental
  • Hart & aromatisch: Tomme mit Trüffel, Morbier

2. Käseplatte anrichten - Ordnung muss sein!

Auf der Platte ist es schön, wenn der Käse im Uhrzeigersinn (oder in einer anderen Ordnung) von mild bis herb angerichtet ist.

Somit kann die Verkostung systematisch vom milden Käse begonnen werden. Da einige Käse einen sehr intentiven Geschmack haben, ist es gut diese zum Ende der Verkostung zu essen. Ansonsten könnten sie den Geschmack der milderen Käsesorten überdecken.

 

Camambert

3. Käse und Temperatur. Eine wichtiges Detail. 

Käse entfaltet sein Aroma nicht im Kühschrank. Auch die Textur des Käses ist nicht ideal für die Käseplatte wenn er frisch gekühlt ist.

Deshalb solltet ihr den Käse mindestens 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen.

Käsesorten wie Camembert, Brie und Banon werden erst bei Zimmertemperatur schön cremig und streichzart.

Achtung allerdings im Sommer oder bei hoher Zimmertemperatur. Der Käse kann schwitzen (Hartkäse) oder sehr fließend werden (Camembert, Banon...). Er sollte also schnell gegessen werden damit er euch nicht von der Käseplatte fließt...

 

Käseplatte Confit und Honig_La Sariette

4. Die richtigen Beilagen für eure Käseplatte

Zu Käse passen sehr gut süßliche Lebensmittel wie Honig, Confit und Obst.

Für unsere Käseplatte haben wir uns für unser Oliven Confit mit kandierter Orange entschieden. Denn es passt ganz toll zu Hartkäse wie Gruyère, Comté und auch ganz besonders zu Ossau-Iraty. Super passen würde auch unser Oliven Ingwer Confit. Wer es lieber Klassisch mag liegt mit Zwiebelconfit oder einer tollen Feigen Konfitüre immer richtig.

Ein Klassiker auf jeder französischen Käseplatte ist auch Honig. Unser Rosmarin Honig unterstreucht wunderbar unsere frischen Ziegenkäse aus der Provence.

Dazu frische in feine Scheiben geschnitte Birne, Feige und Weintrauben. Oder was auch immer die Jahreszeit hergibt. Toll sind auch Walnüsse (köstlich mit Roquefort!) und getrocknetes Obst wie Aprikosen oder Feigen.

 

französisches Baguette

Und natürlich darf ein gutes Brot nicht fehlen. Am besten frisches Baguette. Ein gutes Baguette ist außen knusprig und innen weich. Falls es nicht mehr ganz frisch ist, einfach mit Wasser leicht anfeuchten und 5min in den Ofen schieben.

Falls euer Baguette nicht mehr ganz frisch ist, einfach mit Wasser leicht anfeuchten und 5min in den Ofen schieben.

5. Welcher Wein zu Käse ? Der große Irrtum!

Ein guter Wein darf zu einer französischen Käseplatte natürlich nicht fehlen!

Dabei ist es nicht war, dass nur Rotwein geeignet ist zum Käse. Auch Weißwein passt hervorrend zu Käse! Einige Sommeliers sind sogar der Meinung, dass Weißwein besser zu Käse passt als Rotwein.

Letztendlich entscheidet euer persönlicher Geschmack.

Wir empfehlen euch die Weine aus dem Anbaugebiet AOP Ventoux von der Domaine des Hauts Traversiers zu unserer Käseplatte inspiriert von der Provence.

Für Rotwein Liebhaber empfehlen wir den Rotwein "Foudonne". Ein intensiver trockener Rotwein der nach Tymian & Lakritze riecht und ein leicht holziges, frisches Aroma hat.

Oder aber der Weißwein "Espuol" des selben Weinguts. Ein trockener Weißwein mit einer leicht holzigen Note. Er riecht nach weißen Pfirsichen und kandierten Kastanien.

Beide Weine sind aufwändig in kleinen Mengen elaboriert und im Barrique Fass gereift. Sie passen toll zu Käse aber auch zu Fleisch und Fisch. Vor allem in der kalten Jahreszeit.

 

6. Käse als Dessert oder vor dem Essen ?

Tatsächlich gibt es manchmal Verwirrung um die Frage ob Käse vor oder nach dem Essen gereicht wird.

In Frankreich gibt es zwei Möglichkeiten seinen Gästen oder im Restaurant Käse anzubieten.

Entweder der Käse wird als aufwendige Käseplatte als Knabberei oder sogar als Hauptgericht gereicht. Zum Beispiel in Weinbars oder wenn man seine Freunde und Familie zu einem Apertif Dinatoire einläd. Dann wird oft eine große Käseplatte auf den Tisch gestellt. Alle teilen sich die Köstlichkeiten um ihn mit gutem Wein zu genießen. In unserem Artikel über das Rituals des Apéritifs erfahrt ihr mehr darüber wie die Franzosen den Apéritif zelebrieren.

Die andere Variante ist es, Käse als Nachtisch zu reichen. In Restaurants findet sich der Käse deshalb oft in der Kathegorie der Desserts. Oft wird der Käse allerdings auch als zweiten Nachtisch gereicht, bzw. vor dem eigentlichen Dessert.

Confit zu Käse_La Sariette

Käse ist immer ein Genuss. Egal ob als Nachtisch oder zur Vorspeise.

Nun wisst ihr alles um eine wunderbare Käseplatte zu zaubern. Mit guten Produkten und in Gesellschaft eurer Freunde und Familie ist dies garantiert ein Highlight für euren Festtagstisch oder wann immer euch nach einem Hauch Frankreich ist!

Im Shop findet ihr die Basis für eure nächste Käseplatte. Köstliche Confits, Honige, Konfitüren und Wein kommen per Post direkt zu euch nach Hause!

Bon appetit !

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen